Betten Deluxe - Boxspringbetten und Matratzen Düsseldorf
Drucken

Welche Unterschiede gibt es bei den Toppern?

Welche Unterschiede gibt es bei den Toppern?

 

 

Welche Unterschiede gibt es bei den Toppern?

In erster Linie werden Topper anhand des zur Kernherstellung eingesetzten Materials unterschieden. Hierfür werden verschiedene Schäume verwendet:

Kernmaterial

  • Was ist ein Komfortschaum Topper?

Bei den günstigen Modellen besteht der Kern aus einem relativ einfachem PU-Schaum, der auch als Komfortschaum bezeichnet wird. Die Wirkung ist in den ersten Wochen von mittel- weich einzustufen.
Der Komfortschaum bietet eine hohe Rückstellkraft, jedoch eine relativ geringe Lebensdauer. Hierbei kommt es auch auf die Gesamtkernhöhe an. Desto mehr Material, desto langlebiger. 

  • Was ist ein Kaltschaum Topper?

Beim Kaltschaum handelt es sich um einen der hochwertigen Schaumstoffe. Der Kaltschaum besitzt eine hohe Elastizität und Rückstellkraft. Meist ist er darüber hinaus auch langlebiger.
Durch seine kalte Schäumung mit relativ vielen Luftbläschen und der dadurch verbundenen offenporigen Struktur, ist er wesentlich atmungsaktiver als der Komfortschaum.
Ein Kaltschaum fühlt sich (je nach Untergrund) federnd und fester an.

  • Was ist ein Viscoschaum Topper?

Ein sehr druckentlastender und thermoaktiver Schaum. Er passt sich extrem genau den Körperkonturen an. Er vermittelt ein weiches, konturiges Einsinken. Thermoaktiv bedeutet, dass der Schläfer 
mittels seiner Körperwärme, den Topper aufheizt. Dadurch wird er sehr geschmeidig und umhüllt den Schläfer. Wenn die Schlafposition verändert wird, kehrt Viscoschaum nur verzögert in seine 
ursprüngliche Form zurück. Achtung dieser Topper ist nur bedingt für ausgesprochene "Schlafschwitzer" geeignet, da er einen hohen Wärmerückstau verursachen kann. 

  • Was ist ein Latex Topper?

Der Latex Topper hat eine ausgesprochen gute Elastizität und vermittelt ein weiches, aber dennoch gestütztes Liegen. Er ist sehr punktelastisch und passt sich fast jeder Körperkontur an.
Er ist sehr formstabil und langlebig. Der Latextopper sollte perforiert (gelöchert) sein, damit eine optimale Atmungsaktivität gewährleistet ist.

  • Was ist ein Gelschaum Topper?

Der Gel oder Gelschaum vereint Visco- und Kaltschaum. Zu seinen Eigenschaften gehören: Punktelastizität, exakte Körperanpassung, hohe Druckentlastung, eine sehr gute Rückstellkraft und eine sehr
gute Atmungsaktivität. Gelschaum Matratzen werden vermehrt auch als Matratzen angeboten.

  • Was ist ein Taschenfederkern- bzw. Mikrotaschenfederkern Topper?

Eine tolle Neuentwicklung, welche Mikrotaschenfedern und verschiedene Schäume miteinander kombiniert.

Er ist meist drei - schichtig aufgebaut. Wobei in der Mitte die sogenannten Mikrotaschenfedern eingearbeitet sind. Ober- und unterhalb der Mikrotaschenfedern werden häufig perforierte 
Latex-, Kaltschaum-, Visco- oder auch Gel- Platten aufgearbeitet und fest miteinander verbunden. Somit ist eine hohe Rückstellkraft, bei einer optimalen Luftzirkulation gewährleistet.
Eine häufiges Produktkennzeichen ist die Begrifflichkeit "Spring", was aus dem englischen kommt und mit dem deutschen Wort "Taschenfeder" übersetzt werden kann.

Durch den aufwendigen Aufbau wird eine Höhe von 10 - 15 cm erreicht. Ein wohlig wolkenweiches Einsinkgefühl bei einer optimalen Stützkraft wird durch diese Fertigung erreicht.

  • Spring Latex
    - wohlig federnd weich, optimale Luftzirkulation
     
  • Spring Kaltschaum
    - wohlig federnd und stützend, optimale Luftzirkulation
     
  • Spring Visco
    - wohlig federnd und extrem punktelastisch, optimale Luftzirkulation
  • Spring Geltech 
    - wohlig federnd extrem punktelastisch und stützend bei einer opitmalen Luftzirkulation